Während in einwohnerstärkeren Gemeinden sich an einem Standort oft 2 oder mehr Nahversoger ansiedeln ist es in der Gemeinde Klaus eine große Herausforderung den Bestand zu halten.

Wir gratulieren dem ehrenamtlich geführten Verein „Wir für uns“ mit Obmann Michael Kornek und seinem Team besonders zum 14-jährigen Jubiläum, das im August gefeiert wurde. Diese Initiative ist ein Beweis, dass auch in kleinen Orten ein Geschäft bestehen kann, wenn viele an einem Strang ziehen und mit ihren Einkäufen die Nahversorgung stärken und absichern.

Mit musikalischer Unterstützung des MV Steyrling wurden kulinarische Schmankerl, wie Kistnbratl, zubereitet von Karl Dietachmayr, und vegetarischer Linseneintopf von Harry Knapp und zu beidem Serviettenknödel von Ludwig Hoheneder angeboten. Auch das Team von Bürgermeister Rudi Mayr mit Landtagskandidat Tom Bloderer half im Service und bei der Tombola tatkräftig mit.

Dem Engagement ALLER, von Gemeinde und Bürgern, dem Verein selbst sowie des Dorfladenteams ist es zu verdanken, dass das Geschäft im Ort Steyrling dieses Jubiläum feiern konnte.

 „Helfen wir zusammen, dass uns die Nahversorgung erhalten bleibt, denn nur so können „WIR FÜR UNS“ die Lebensqualität erhalten!“ wünscht sich Bürgermeister Rudi Mayr und er versprach auch zukünftig die Nahversorger und die Gastronomie bestmöglich zu unterstützen.