Theaterstück: Herz am Scheideweg

Der Kriegsopferverband (KOV) mit seiner Ortsgruppe Steyrling war in Steyrling für die Vergnügungen zuständig. Es gab Waldfeste im Bad, Faschingsbälle und eine Theatergruppe. Für Beerdigungen von ehemaligen Frontsoldaten des Ersten oder Zweiten Weltkrieges wurden die üblichen Salutschüsse abgegeben. Zuerst mit Böllern, später mit einer kleinen Salutkanone, dem “Dunnerer”.

Die zuständigen Führungskräfte waren Kurt Dirisamer, Franz Stadler, Karl Habichler, Roman Hüblinger, Leni Rammer, um nur einige zu nennen.

Bild und Text zur Verfügung gestellt von Raphael Habichler